Wir Partner


Logo Nestwärme e.V. Deutschland“Wir machen mit bei Berlin begegnet sich, weil wir mit unserem Engagement den Inklusionsgedanken in die Gesellschaft tragen wollen und Familien in schwierigen Situationen Unterstützung geben wollen.” Das unabhängige Sozialunternehmen nestwärme e.V. Deutschland engagiert sich für belastete Familiensysteme, in denen schwerstkranke oder behinderte Kinder zu Hause betreut werden. Es leistet konkrete Hilfe in Form von Beratung und Betreuung und gibt damit den Familien die Kraft, sich jeden Tag die lebensnotwendige Nestwärme zu schenken.
nestwärme e.V. Zur Webseite

“Ich mache mit weil ich sozial bin, jeder das Recht hat da zu leben, wo er/sie möchte und es mir Freude macht, Menschen auf Ihrem Weg nach vorn zu begleiten.”
Heike Chilcott-Bogaev

Logo der Evangelischen Hochschule Berlin“Wir machen mit, weil wir als Evangelische Hochschule Berlin unseren Beitrag für Soziale Wärme leisten und weiter leisten wollen. Zu unserem Bildungsauftrag gehört neben der Vermittlung von professionellem Fachwissen auch das Verständnis von gesellschaftlicher Teilhabe sowie Wertschätzung aller Menschen.

Die evangelische Zielsetzung der Hochschule und die Auseinandersetzung mit dem christlichen Menschenbild, welches u.a. eine Grundalge der Humanistischen Psychologie ist, sind Teil unserer Philosophie. Wir möchten Studierenden eine eigene und kritische Wertebestimmung für ihr Handeln ermöglichen. Dabei gehören Toleranz und Respekt gegenüber Andersdenkenden und anderen Kulturen zum grundlegenden Selbstverständnis aller Mitglieder der Hochschule.”
Prof. Dr. Anusheh Rafi, Rektor
Zur Webseite

“Ich will Partnerin sein, weil für mich Mitmenschlichkeit, Weltoffenheit und Toleranz im Leben existentiell wichtig sind. Das ist der einzige Weg zu einem guten Zusammenleben.”
Susanne aus Berlin Dahlem


Logo Silbernetz 0800470809“Ich mache mit, weil ich will, dass auch ältere Menschen in unserer Stadt Zugang zu sozialen Netzen haben, wenn ihnen Vereinsamung droht, weil ich will, dass sie Menschen zum Reden und Zuhören finden, wenn die einzige Stimme in ihrer Wohnung nur noch die aus dem Fernseher ist.”
Elke Schilling, Silbernetz, HVD Berlin-Brandenburg e.V.
Zur Webseite


Logo der Volkssolidarität“Wir werden gerne Partner, denn wir leben seit 70 Jahren unseren Gründungsgedanken, offen für alle zu sein, unabhängig davon, wie alt jemand ist, wen er oder sie liebt, welche Religion jemand hat oder woher sie oder er kommt. Deswegen betreiben wir auch weiter aktiv Willkommenskultur für die vielen Flüchtlinge, die nach Berlin kommen.”
Constance Frey, Volkssolidarität Landesverband Berlin e. V. Zur Webseite


Arthur Abraham, Boxweltmeister„Wir als Sportler üben eine Vorbildfunktion aus. Sport ist eine Art Menschen verschiedener Kulturen, Gesinnungen und Sprachen friedlich zueinander bringen. Man kann sich im sportlichen Messen. Toleranz und Akzeptanz ist eine wichtige Grundlage für ein friedliches Miteinander.“
Arthur Abraham, Boxweltmeister Zur Webseite

 


Logo Vivantes Netzwerk für Gesundheit“Ich mache mit, weil Rauchen immer noch dasgroesste vermeidbare Gesundheitsrisiko in Deutschland ist!”
Karin Vitzthum, Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
Tabakentwöhnung und Raucherprävention – Starten statt warten!
Zur Webseite

Info Flyer zum Rauchstopp für Schwangere und Stillende in 7 Sprachen (unter Mithilfe des Vivantes Klinikum Neukölln): www.wenigeristmehr.org


“Ich mache mit, weil mir soziale Verantwortung wichtig ist.”
Susanne Kempcke-Westphal


150615_AAI-Verständniskärtchen“Ich mache mit bei ‘Berlin begegnet sich’, damit Menschen mit Demenz in unserer Mitte bleiben.”
Rosemarie Drenhaus-Wagner,
Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V.
Zur Webseite

 


logo-cvjm-ostwerk“Wir als CVJM-Ostwerk e.V. machen mit durch unsere Projekte für Kinder und Jugendliche. Mit 24 Ortsvereinen gestalten wir seit über 150 Jahren christliche Kinder- und Jugendsozialarbeit in Berlin und Brandenburg. Im Spannungsfeld zwischen pulsierender Großstadt und weitem Land gestalten wir Räume. Mitten im Suchen und Fragen zeigen wir Wege auf, bauen Beziehungen und vermitteln den Halt und die Geborgenheit, die in Gott möglich sind. Unsere Vision ist es, dass junge Menschen
– sich als von Gott geliebte Menschen erkennen,
– ihre Gaben und Talente entfalten und
– neue Perspektiven bekommen, die ihnen Mut für morgen schenken.
Nur so können sie teilhaben an dem großen “Wir” das Gesellschaft bedeutet, prägt und gestaltet. Daran wirken wir mit, indem wir jungen Menschen helfen, ihr Leben zu meistern.”
CVJM-Ostwerk e.V. Zur Webseite


logo_wirgestalten“Wir machen mit bei Berlin begegnet sich, weil wir uns freuen, wenn noch mehr Menschen aus ganz Berlin unsere Begegnungsräume in Berlin Wedding aufsuchen, um Frauen und Kinder unterschiedlichster Kulturen und Religionen kennenzulernen, miteinander ins Gespräch zu kommen und gemeinsame Freizeit zu verbringen. Für Kinder bieten wir Indoor-Klettern, Basteln, Lernbausteine, Sport und Spiele an. Indem wir uns im Kiezcafé kennenlernen, können wir von hier aus gezielt 1:1 Patenschaften für Kinder mit Schulproblemen vermitteln.
Wir freuen uns über alle, die uns hierbei ehrenamtlich unterstützen wollen oder einfach nur neugierig sind und durch gemeinsame Freizeitgestaltung ihren Beitrag für ein friedliches Miteinander der Kulturen in Berlin leisten!”
WIR GESTALTEN e.V. Zur Webseite


lsbb“Wir machen mit, weil der Zusammenhalt der Generationen und das Gelingen einer erfolgreichen Integrationspolitik für die Zukunft unserer Stadt entscheidend sind. Deshalb ist es ein großes zentrales Anliegen des Landesseniorenbeirates Berlin, alle Reserven zu mobilisieren für ein generationsübergreifendes, solidarisches Miteinander, ein funktionierendes Zusammenleben von Jung und Alt, ausländischen Mitbürgern sowie Migrantinnen und Migranten.”
Regina Saeger, Vorsitzende des Landesseniorenbeirates Berlin Zur Webseite


BBS_logo“Ich habe das Logo gemeinsam mit den Initiatoren entwickelt, weil ich finde, das wir mehr aufeinander aufpassen und Rücksicht nehmen müssen. Zu Helfen ohne eine Gegenleistung zu erwarten ist nicht schwer und das kann jeder!”
Nicole Mewes


“Ich mache mit, weil mir das soziale Miteinander am Herzen liegt!”
Maria Kallenbach


“Ich mache mit, weil es für mich selbstverständlich ist, dass jeder Mensch willkommen ist.”
Lydia Römer


“Ich mache mit, weil jeder zählt!”
Jakob Steinhöfel

 

“Ich mache mit, weil das WIR am meisten zählt.”

 

DSC_0067
“Wir machen mit, weil wir für die Lebensvielfalt in Berlin begeistern wollen!”
Dr. Katharina Graffmann-Weschke, Michael Weschke

 

DSC_0075
“Wir machen mit, weil ‘miteinander’ besser ist als ‘gegeneinander’!”
Anke Schmidt, Inga Bensieck

 

DSC_0100“Ich mache mit, weil es der erste Schritt in eine gemeinsame Zukunft ist!”
Lilly Aufdembrinke

 

DSC_0105_02
“Ich mache mit, weil ich für soziale Wärme bin!”
Annika Boschann

 

DSC_0105“Wir machen mit, weil jeder Mensch gleich viel wert ist!”


IFBlogo

“Ich mache mit bei ‘Berlin begegnet sich’, weil ich gegen jegliche Art von Ausgrenzung bin und weil es eine Selbstverständlichkeit sein sollte, dass alle Menschen miteinander reden und sich helfen.”
Burhan Kesici, Islamische Föderation in Berlin Zur Webseite

Unser Profil: Die Islamische Föderation in Berlin (IFB) wurde 1980 als Dachverband gegründet. Zu den Zielen der IFB gehörten die Integration der Muslime in die hiesige Gesellschaft und der Aufbau einer islamischen Infrastruktur, wie Moschee, Kindergärten, Schulen usw. Außerdem sollte die IFB auch als Dialogpartner dienen.
Zurzeit gehören der IFB 18 Moscheen und mehrere Unterstützervereine an.
Die Mitglieder sind multiethnisch und kommen aus verschiednen Ländern der Welt.


Logo TGB

“Ich mache mit bei ‘Berlin begegnet sich’, weil unsere Hilfe bei Bedürftigen Leben finden kann”
Bekir Yilmaz, Türkische Gemeinde zu Berlin Zur Webseite

Unser Profil: Die Türkische Gemeinde zu Berlin (TGB) wurde 1983 als Dachverband türkischer Vereine gegründet. mit 76 Mitgliedsvereinen ist sie die größte Dachorganisation türkischer Vereine in Berlin. Ihre Mitgliedsvereine repräsentieren rund 100.000 türkische Mitbürger.
Von Beginn an sind die Interessen der TGB darauf gerichtet, die sozio-politischen, sozio-kulturellen und wirtschaftspolitischen Interessen der türkischen Mitbürger gegenüber deutschen und türkischen Institutionen zu vertreten sowie Lösungen für Probleme und Regelungen dafür zu finden.

DSC_0113

“Wir machen mit, weil wir für drogenfreie Schulen sind! Die PEaS Peer Eltern der Nelson-Mandela-Schule Berlin.”
Sybille Trost, PEaS-Mutter

 

DSC_0114“Ich mache mit, weil mir die Menschen wichtig sind!”
Andreas Otto


KerstinJuengling“Wir wollen Berlinerinnen und Berliner motivieren, sich für ihre Mitmenschen zu interessieren und zu engagieren. Dafür und für ein Gegengewicht auch zu den erschreckenden Aktivitäten von Pegida und Co. haben wir das Aktionsbündnis ‘Berlin begegnet sich – Bündnis für soziale Wärme’ ins Leben gerufen.”
Kerstin Jüngling, Geschäftsführerin der Fachstelle für Suchtprävention Berlin


MelanieWagner“Ich habe mit Ideen gesammelt und mache mit, weil ich es gut und wichtig finde, dass das Engagement von Menschen, die sich für ihre Mitmenschen einsetzten gewürdigt wird. Jeder, egal ob als Privatperson oder als Einrichtung, der sich in Berlin für mehr Menschlichkeit, Freundlichkeit und soziale Wärme einsetzt, hat auf der Plattform die Möglichkeit sein Engagement vorzustellen und anderen zu zeigen, wie jeder Einzelne ebenfalls einen kleinen Beitrag leisten kann. Es sind nicht die großen Dinge sondern oftmals die kleinen Hilfestellungen im Alltag, die mehr Freundlichkeit und Mitmenschlichkeit ausmachen.”
Melanie Wagner, Ev. Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V.


IMG_3312“Berlin ist eine beeindruckende Stadt, die insbesondere durch die Lebensvielfalt, Kreativität und Innovationsfreude Möglichkeiten für Projekte, Aktivitäten und Freundschaften ermöglicht, wie kaum eine andere Region in Deutschland. Gemeinsam möchten wir vernetzen und auch den kleinsten Aktivitäten für mehr Mitmenschlichkeit einen Raum der Positionierung ermöglichen.”
Dr. Katharina Graffmann-Weschke


DSC_0131
“Wir machen mit, weil Zusehen keinem hilft!”
Gwendolin Starling, BusinessBike.com Zur Webseite

 

DSC_0185“Ich mache mit, weil ich für soziale Wärme bin!”
Fabio Reinhardt


RollstuhlStrand

Bildquelle: michaeljung

“Die Reisebörse der Pflegestützpunkte Berlin beteiligt sich am Bündnis ‘Berlin begegnet sich’ weil:  Reisen für viele Menschen zu den schönsten Dingen im Leben gehört.
Die Kraft der Sonne tanken, das Klima in den Bergen genießen oder Orte der Vergangenheit, der Kindheit besuchen. Jeder Mensch, ob Mobilitätseingeschränkt, Pflegebedürftig oder von der Diagnose Demenz betroffen sollte die Möglichkeit haben, seine Ziele zu erreichen.
Mit der Reisebörse „Barrierefrei Reisen – Urlaub für alle“ wollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Pflegestützpunkte Betroffenen sowie deren Angehörigen Mut machen, über eine mögliche Reise nachzudenken, Impulse geben, sich mit dem Thema Reisen zu beschäftigen und Möglichkeiten aufzeigen, wie ein Reiseangebot genutzt werden kann.”
André Scholz, Pflegestützpunkte Berlin Zur Webseite